SEND NUDES?!

Heutzutage ist es inzwischen zur Sucht geworden, Bilder von sich selbst zu machen. Noch dazu gibt es zahllose Möglichkeiten diese Bilder mit Fremden, Follower*innen und Freund*innen oder Partner*innen zu teilen. Es kann also beängstigend sein, darüber nachzudenken, Nacktfotos zu machen oder zu versenden. Noch beängstigender ist es, wie viele von uns ungefragt ein „Dick Pic“ oder andere Nacktfotos geschickt bekommen. Der*die ein oder andere wollte vielleicht auch schonmal eines verschicken oder hat dies sogar schon getan. 
Vielleicht bist du schon ein Sexting-Pro, vielleicht hast du es noch nie gemacht, vielleicht willst du es mal ausprobieren – keine Sorge! Hier findest du meinen Guide, so dass du die besten Nacktfotos machen und verschicken kannst und dabei die Kontrolle behältst!



In this time and age taking photos of oneself has become an obsession and one is offered so many different channels to share these photos with thousands of strangers, followers or your friends/partners. So it can be scary to think about taking and/or sending a nude picture of yourself to someone, that’s for sure. It’s even scarier to think about how many of us have received an unsolicited dick pic or nude. Some of us even have been in the position of wanting to send them or actually doing so. 
Maybe you’re already a pro at sexting, maybe you’ve never done it before, maybe you’re trying to take baby steps towards it – fear no more! Here comes my guide to how to take and send nudes and having everything under control!

1. ZUSTIMMUNG // CONSENT

Ich kann es gar nicht oft genug sagen: Schicke niemals ein Nacktfoto an jemanden, ohne ihn*sie vorher gefragt zu haben! Für den Großteil von uns ist es ganz und gar nicht lustig, wenn wir ungefragt ein Nacktfoto zugeschickt kriegen. Es ist nicht sexy, jemandem deinen nackten Körper aufzuzwingen, wenn er*sie nicht darum gebeten oder dem zugestimmt hat. 
Also BITTE, frage deine/n Partner*in(nen) immer vorher! Du könntest so etwas sagen wie: „Hey, hast du Lust auf eine Nacktfoto-Session?“ oder „Ist es okay für dich, wenn ich dir Nacktfotos schicke?“ Es ist genauso einfach wie jemanden zu fragen ob er*sie einen Kaugummi haben will, oder ob du ihm*ihr deine neugekauften Klamotten zeigen darfst.
Dabei solltest du jede Antwort, die die andere Person auf deine Frage gibt, akzeptieren. Wenn er*sie deine Nacktfotos nicht sehen will, dann schicke sie auch nicht ab. Wenn der oder diejenige(n) lieber nur Nacktfotos bekommen und selbst keine schicken wollen, dann zwinge ihn*sie nicht dazu.
Stelle also immer sicher, dass jede*r nur das versendet oder zugesendet bekommt, wozu er*sie eingewilligt hat oder wonach er*sie gefragt hat.



I cannot stress this enough: Never send nudes if the other person/s involved didn’t agree to it. For the vast majority of people unsolicited naked pictures are NOT FUN at all. It isn’t sexy to force someone to look at your naked body if they didn’t give their consent.
So pleeeaaaassee, ASK FIRST. You could say something like: „hey, would you be up for a nudes session?“ or „is it okay if I send naked pictures?“ It’s as easy as asking someone if they would like a gum or if you can show them the new clothes you bought. 
Always accept what the other person says, though. If they don’t want your nudes, don’t send them. If they only like to receive nudes but don’t want to send any themselves, DO NOT pressure them into sending nudes to you.
Just make sure everyone gets or sends what they wanted to and asked for. It’s the simplest thing.

2. VERTRAUEN // TRUST

Es kann komisch sein, jemandem ein Nacktfoto zu schicken, weil du niemals weißt, was mit dem Foto passieren wird. Wir leben in einer Zeit in der alles was du im Internet veröffentlichst potenziell gegen dich verwendet werden kann, auch wenn du einen privaten Chat oder etwas ähnliches verwendest.
Also verschicke deine nackten Fotos niemals an eine*n Fremde*n. Sei dir sicher, dass du der Person/den Personen, denen du diese Fotos zukommen lässt, vertrauen kannst. Es kann auch sicherer sein, eine Plattform zu nutzen auf der Fotos automatisch nach dem Ansehen gelöscht werden (Snapchat zum Beispiel). Wenn du genug Vertrauen zu deinem virtuellen Gegenüber aufgebaut hast, kannst du auch darum bitten, dass er*sie deine Fotos später löscht.
Noch ein Tipp hierzu: Wenn du dir ganz sicher sein willst und genug technisches Know-How hast, kannst du deine Fotos auch mit Wasserzeichen oder ähnlichem versehen. Nutze ein anderes Zeichen für jede*n deiner Sexting-Partner*innen, so dass du genau weißt, wer dein Foto ohne deine Zustimmung veröffentlicht hat, falls es dazu kommen sollte. Lass uns aber einfach hoffen, dass dies niemals passiert und dein Vertrauen nicht missbraucht wird.



Sending someone a naked picture of yourself can become a risk, because you never know what will happen to the picture once you’ve send it. We live in a time where everything you put on the internet can potentially be used against you, even if you only use a private chat or something like that.
So don’t just send your nudes to strangers. Be sure that you can trust the person/s you are sharing these photos with. Maybe have a conversation about this in person. You have to make sure that your photos are safe with the person/s you are sharing them with. Also it might be a good thing to use a channel or platform where photos are deleted after you view them (Snapchat or something of the likes). If enough trust is established, you could also ask your sexting partner/s if they would be kind enough to delete the pictures after the session.
Another tip: If you want to be super sure and you have enough technological skills, you could put a watermark on your photos, or some other type of sign. You could use different marks or signs for every person you sext with. So in case they turn out to be unworthy of your trust and share your photos, you will know who did it. Let’s just hope this never happens and your trust won’t be misused.

3. SELBSTZENSUR // CENSOR YOURSELF

Du solltest dein Gesicht NIEMALS in einem Nacktfoto, das du einer anderen Person schickst, zeigen. Es sei denn, du hast vor diese Person zu heiraten und/oder für immer mit ihm*ihr zusammen zu bleiben, oder du willst das Foto für dich behalten. Falls das nicht der Fall sein sollte, solltest du versuchen möglichst unerkannt zu bleiben. Sollten deine Fotos also irgendwie an die Öffentlichkeit geraten, wird dich nur der*diejenige erkennen, der*die dich nackt oder in einem anderen unbekleideten Zustand gesehen hat. Wenn dein Gesicht nicht zu sehen ist, kannst du immer noch behaupten, dass es sich bei dem Bild nicht um eines deiner Bilder handelt. Außerdem, wenn du mit jemandem sextest, ist es wirklich so wichtig das Gesicht zu zeigen, anstatt andere Körperteile? Selfies kannst du der*dem anderen immer noch dann schicken, wenn ihr nicht grade Cybersex betreibt. 

(Anmerkung 1: Falls du deine Nacktfotos auf deinem Handy hast, solltest du sicher gehen, dass du sie irgendwie versteckst. iPhones haben dafür eine Funktion in der Fotoapp. Es gibt aber auch extra Apps, wo man Fotos passwortgeschützt sichern kann. So sind deine Bilder nicht für jede*n zugänglich, der*die dein Handy in die Hand bekommt.

Anmerkung 2: Natürlich kannst du dich immer noch dafür entscheiden, dein Gesicht nicht zu verstecken. Leider leben wir aber noch in einer Gesellschaft, in der Nacktheit und das sich nackt kenntlich machen mit viel Scham behaftet ist und schwer verurteilt wird. Warum, ey?!)



DO NOT EVER show your face in a nude picture you send to someone else. Unless you intend to marry that person and/or stay with them forever and ever or if you want to keep the photos for yourself, then I guess it’s okay. If not, just make sure you stay as undetectable as possible in any naked picture you are taking. So in case the photos get into the hands of another party and are made public, only people who have seen you naked and/or in a somewhat undressed stadium will recognise you. When your face is not visible you can always claim that it isn’t you. Also, when you’re sexting with someone – is it more important to see their face or other parts of the body? You can send them enough selfies whenever you are not having cyber sexy times. 

(Side note 1: When keeping nudes on your phone, make sure you hide them somewhere. iPhones have the „hidden photos“-option. There are also apps where you can save private photos, so that no one will accidentally stumble upon pictures you don’t want them to see, when they are on your phone.

Side note 2: Of course, you can always choose not to follow this rule and show your face in your naked pictures. But sadly we still live in a society where nudity is shamed and judged. Urgh.)

4. SEI KREATIV UND EXPERIMENTIERFREUDIG // BE CREATIVE AND EXPERIMENT

Nachdem du die Einwilligung erhalten hast, Vertrauen gefasst hast und dein Gesicht nicht zu sehen ist, ist es Zeit kreativ zu werden! Probiere unterschiedliche Kamerawinkel und Körperteile aus. Menschen finden die unterschiedlichsten Körperteile anziehend – Brust, Bauch, Hals, Beine, Füße, Geschlechtsteile, Hände, Arme – alles kann ausprobiert werden! Finde heraus, aus welchen Perspektiven du dir am besten gefällst und du dich sexy fühlst. Denke dran, dass du nicht komplett nackt sein musst. Vielleicht fühlst du dich wohler, wenn du Unterwäsche trägst oder manche Stellen verdeckst und vielleicht findet die Person der du die Bilder schickst das auch interessanter. Eventuell fallen dir ja auch noch andere Dinge ein um alles spannender zu machen. Eine untypische Szenerie könnte cool sein, oder du spielst gerne mit Essen. Alles kann sexy sein, wenn man die Idee hat und es richtig umsetzt.



After you asked for consent, established trust with your sexting partner/s and made sure to hide your face it’s time to get creative! Try different angles, take photos of different parts of your body… you could try anything – people are into all kinds of body parts! Go for your boobs, belly, chest, neck, legs, feet, private parts, hands, arms… whatever! Find out from which perspective your body looks best (to you!) and how you feel the most sexy and then roll with it! Remember, that you don’t have to be completely naked. Wearing underwear or covering up some parts might be more comfortable for you and/or more interesting to the person receiving your pictures. You could also think of different ways to spice things up. Maybe an unlikely location does the trick, or you are into food play. Any and everything can be sexy, you just have to come up with the idea.

5. SELBSTLIEBE // LOVE YOURSELF

Wenn du nicht sexuell aktiv bist oder kein Interesse daran hast, mit jemand anderem auf diese Art intim zu werden, dann ist das mehr als in Ordnung! Trotzdem hast du vielleicht das Bedürfnis, deinen Körper zu erkunden und aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. 
Ich selbst habe viel Selbstsicherheit gewonnen, seit ich angefangen habe Bilder von mir selbst in Unterwäsche oder nackt zu machen.
Nacktfotos können auf jeden Fall ein Weg sein, Selbstliebe zu praktizieren. Es könnte der Anstoß dafür sein, dass du dich begehrenswerter fühlst (falls du das nicht eh schon getan hast), oder eine Art sein, mit deinem Körper Frieden zu schließen und ihn durch ein anderes Medium wahrzunehmen. Versuch dich selbst kennenzulernen. 

Hast du vielleicht noch andere Tipps, wie man die besten Nudes macht? Was sind deine Erfahrungen? Was sind deine Gründe dafür Nacktfotos zu machen, oder auch nicht? 
Schreib es in die Kommentare, wenn du willst!

(Nur um sicher zu gehen: Dies ist keine Einladung dazu, mich nach Nudes zu fragen oder mir welche zukommen zu lassen. Es sei denn, ihr seid mein Sexpartner. Danke.)
//K.



If you are not sexually active or not interested in being intimate with someone else in this way, that is absolutely cool. But you might still feel the need to explore yourself and look at your body from another perspective.
I personally started feeling very empowered when I first started out taking pictures of myself in underwear or naked. 
It can be a practice of self love for sure! You might begin to find yourself more desirable (if you haven’t already), or it could be a way to make peace with your body and discover it through a new medium. Get to know yourself.

Do any of you have some tips on how to take the best nudes? What are your experiences? What are your reasons for taking or not taking naked pictures?
Leave a comment!

(Side note: please don’t ask for my nudes or send me any, unless you are my sexual partner, thank you very much)
//K.

Ein Gedanke zu „SEND NUDES?!

  1. herrlich, liebste kaja.
    absolut respektvoll und auch spannend.
    hatte maximal darüber nachgedacht, dir mal ein foto von meinem bein zu schicken.
    aber jetzt muss ich alles noch mal überdenken 🙂

    schön, dass du dir gedanken machst

Schreibe einen Kommentar zu juppionkel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.