2021: GOALS

Pläne für das neue Jahr // plans for the new year

Letztes Jahr habe ich einen Blogpost über meine Ziele für 2020 geschrieben. Das schien ganz gut anzukommen, deswegen machen wir das dieses Jahr gleich nochmal! Wenn mir das vergangene Jahr eins gezeigt hat, dann ist es die Tatsache dass es okay ist Ziele nicht zu erreichen, weil mensch nie weiß was für unvorhergesehene Hürden das Leben so bereithält. Dieses Jahr versuche ich meine Ziele also etwas kleiner oder zumindest bei mir zu behalten. Hier kommen also meine fünf Vorsätze für 2021.



Last year I did this thing where I wrote a blog post about my goals for 2020. People really seemed to like it, so I guess we are doing it again this year! If the past year has taught me anything, it is that it’s okay to not reach the goals you set out for yourself, because you never know what the universe might throw at you. So this year I am trying to keep it a bit more low key. Without further ado, here are my five main goals for 2021.

I. Meine nahe Zukunft entscheiden // figure out the near future

Das klingt als Ziel erstmal sehr groß und breit gefächert, aber da ich demnächst mit der Uni fertig sein werde, ist es umso wichtiger für mich raus zu finden, was ich den Rest des Jahres machen will. Momentan bewerbe ich mich an den deutschen Literaturinstituten, und für Jobs und Praktika. Ich weiß, dass ich nicht unbedingt aus Leipzig, von meinem Freundeskreis und meinem Zuhause wegziehen möchte, aber ich möchte mir meine Optionen offen halten.
Das momentane best-case-scenario wäre ein Teilzeitjob um ins Erwachsenenleben zu starten und trotzdem noch genug Zeit für meine kreativen Projekte zu haben. Wir werden sehen! Am wichtigsten ist, mich nicht verrückt machen zu lassen von der großen Unsicherheit die mich momentan umgibt.



This one sounds really big and scary, but since I am about to be done with uni, it is very necessary for me to figure out what I want to do with the rest of the year. I am currently in the process of applying to Creative Writing programmes, some internships and jobs. I know that I am not keen on moving away from Leipzig, my amazing friends and the home that I have built for myself here, but I want to keep my options open. The current ideal scenario would be finding a part time job here to kick off my adult life, and having enough time for creative projects on the side. We will see how it goes! Most importantly, I don’t want to overthink and stress out about this big uncertainty in my life right now. 

II. Ein (Dreh-)Buch schreiben // write a book and/or movie script

Jetzt wo ich nicht mehr lange Studentin bin, will ich mehr denn je versuchen meinen Traum als Schriftstellerin zu verwirklichen. Das heißt, dass ich eine konstante Schreibroutine etablieren möchte und mein Ziel ist es, dieses Jahr ein Manuskript fertig zu stellen, dass ich an Verlage und Agenturen schicken kann. Ich hab das Gefühl, dass ich es bereuen werde, wenn ich dem jetzt keine ernsthafte Chance gebe. Mein Plan ist, mein allererstes Buch von vor zehn Jahren zu überarbeiten, denn die Geschichte ist mir immer noch sehr wichtig. Ich möchte außerdem einen Versuch für eine weitere Romanidee starten, oder anfangen an meiner Romcom-Idee zu arbeiten, die ich hatte nachdem ich letztes Jahr einen Blogpost über meine Romcom-Sucht geschrieben habe.
Dieser Vorsatz wird vermutlich die größte Herausforderung sein, also mal sehen…



Now that I won’t be a student much longer, I want to try harder than ever to pursue my dream of being a writer. This means that I want to build up a consistent writing routine and my goal for the year is to finish a manuscript that I can then send to publishers and agents. I feel like, if I don’t give this a serious try now, I will regret it. My plan is to re-write my very first novel that I wrote ten years ago, because it is still a story very dear to my heart. I also want to give another idea for a novel a try, or start working on that romcom idea I have had after writing about my obsession with romantic comedies in a blog post last year.
This is probably going to be my biggest challenge, so we will see how it goes…

III. Keine Bücher kaufen // don’t buy new books

Mir dieses Jahr keine neuen Bücher zu kaufen habe ich mir aus zwei einfachen Gründen vorgenommen: Erstens habe ich einfach nicht mehr viel Platz in meinem Regal und es gibt auch keinen Platz in der Wohnung für ein zweites Regal und zweitens sind meine regelmäßigen Buchkäufe sehr teuer und ich möchte Geld sparen. Deswegen will ich versuchen nur Bücher zu lesen die ich bereits habe oder mir von Freund*innen ausleihen kann. Ich finde die Idee alle Bücher in meinem Regal gelesen zu haben eigentlich sehr sexy, obwohl es dazu wahrscheinlich nie kommen wird. Ich spiele auch mit dem Gedanken mir einen Bibliotheksausweis zu holen, wodurch ich dann doch ein paar Bücher lesen könnte, die ich selbst nicht besitze.



Not buying any new books is a goal I set for myself for two reasons: First of all, I am running out of space on my shelf and there is no room for another shelf in the flat. And second of all, my extensive book buying is rather costly, so I am trying to save some money. So I want to try and read books that I already own or that I can borrow from friends and family, rather than buying them. I love the idea of having read all books on my shelf, even though that’s very unlikely to happen this year or ever, but it’s worth a try. I am also thinking about getting a library card, which would be a way of cheating around the whole not getting any new books thing.

IV. Auf mich achten // regular self-care

Das ist ein sehr allgemeines Vorhaben. Ich möchte mir einerseits kleine Sachen angewöhnen, wie jeden Morgen mein Bett zu machen (das hab ich schon nicht so richtig durchgezogen in den ersten Wochen von 2021) und weiterhin meine Sportroutine aufrecht zu halten. Ich möchte auch meine Therapie abschließen. Ich hab noch ungefähr fünfundzwanzig Sitzungen und bin gespannt und zuversichtlich, dass ich in dieser Zeit noch viel lernen und an mir arbeiten kann.
Ich überlege außerdem ob ich ein Dankbarkeits-Journal anfange, indem ich Dinge dich mich glücklich machen und für die ich dankbar bin regelmäßig aufschreibe. Dadurch möchte ich die Menschen und Dinge in meinem Leben mehr wertschätzen lernen und versuchen in den Pandemiezeiten eine positive Einstellung beizubehalten…



This is a rather genreal goal. I want to do smaller stuff, like making my bed every morning (which I have already failed at a couple of times in the first few weeks of 2021) and keeping up my workout and stretching routine. I also want to finish therapy. I have about twenty-five sessions left and I am excited and hopeful for what they have in store for me and my personal growth and learning.
I am also thinking about starting a gratitude-journal, where I write down things that make me happy and/or what I am grateful for every day or maybe every week. Through that I want to become more appreciative of the people and things that I have in my life and try keeping up a positive attitude during these pandemic times…

V. Weniger Screentime // spend less time online

Besonders wegen Corona habe ich noch mehr Zeit an meinem Handy und Laptop verbracht als ohnehin schon und das möchte ich ändern. Ich habe mir schon ein App-Limit für meine sozialen Netzwerke gesetzt, aber ich ignoriere das oft und das muss aufhören. Ich will auch anfangen meine technischen Geräte ab einer gewissen Urzeit abends/nachts aus meinem Zimmer zu verbannen. Und zu guter letzt und weil ich darin die letzten Wochen besonders schlecht war, möchte ich nicht als allererstes nach dem Aufwachen mein Handy checken. Das wird bestimmt leichter, wenn ich es nicht mehr direkt neben mir auf dem Nachttisch liegen habe. Die Zeit die ich sonst morgens am Handy verdaddle, möchte ich stattdessen mir Lesen verbringen. Meine Handy-Sucht mit Büchern bekämpfen, sozusagen.



Especially because of the pandemic, I spend even more time on my phone and laptop and I want to try and change that. I already have a screen time limit on my social media apps, but often times I ignore it, which definitely needs to stop. I also want to start banning my technological devices from my room during the evening/nights, although I am not sure how that will work. Last but not least and because I have been really bad at this these past couple of weeks, I want to stop checking my phone first thing in the morning. This will probably get easier when my phone doesn’t spend the night right next to me on my bedside table. Instead I want to try and spend the morning time I usually waste starring at my screen, reading. Fighting my phone addiction, one book at a time, haha.
Was hast Du Dir für dieses Jahr vorgenommen? Oder setzt Du Dir lieber keine Ziele und schaust einfach was so kommt?
Schreib es gerne in die Kommentare!
//K.



What are some goals you set for yourself this year? Or do you prefer just going with the flow and seeing what might happen?
Feel free to leave a comment!
//K.

Fotos//Photos: © Kaja vdB

2 Gedanken zu „2021: GOALS&8220;

  1. Ahhh all of these sound perfect! Good luck girl Don’t put too much pressure on yourself and remember to be kind to yourself on days that you need some rest! Excited to see more posts and how these goal go! ♥️ hugs xx

    1. thank you, Shreya!
      I am definitely trying to take it one day at a time and not stress over the things I wanna achieve. Will probably do a follow up post about how well I managed at the end of the year. 🙂
      sending hugs to your too! xxx

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.