AMOS: MÓ DÀO ZǓ SHĪ

Busenfreund*innen // Bosom Buddies:
Pride Month Special Part VI.

Fiktion war für mich schon immer ein ein Weg der Realität kurzzeitig zu entfliehen, eine Art sicherer Ort. Auf die selbe Art und Weise ist Fandom für mich schon immer ein verlässlicher Begleiter wann immer ich mich schlecht fühle, ein Weg mich besser zu fühlen und etwas was mich glücklich macht gewesen.
Am Anfang des Jahres 2020 haben sich viele Sachen für mich verändert — wie für die meisten anderen Leute auch — und plötzlich waren die Fandoms mit denen ich mich tagein tagaus beschäftigt have nicht genug um die Zeit, die mir nun zur Verfügung stand zu füllen. Eine Freundin hat mir bereits 2019 von diesem Chinesischen Drama namens The Untamed (dt.: Die Unzähmbarkeit) erzählt — sie ist ein großer Fan von Thailändischen Boys Love Dramas, also war es für sie nicht sonderlich weit hergeholt — und da ich im wahrsten Sinne des Wortes nichts besseres zu tun hatte dachte ich mir: Okay, geben wir dem Ganzen eine Chance. Es war eine der besten Entscheidungen, die ich letztes Jahr getroffen habe.
The Untamed — auch bekannt als CQL (kurz für Chén Qíng Lìng) — ist die Chinesische Realverfilmung des Romans The Grandmaster of Demonic Cultivation (dt.: Der Großmeister der Dämonischen Kultivierung) oder Founder of Diabolism (dt.: Gründer des Diabolismus) — auch bekannt als MDZS (kurz für Mó Dào Zǔ Shī) — welcher auf der Chinesischen Web Roman Seite JJWXC von der Autorin Mo Xiang Tong Xu (kurz: MXTX) veröffentlicht wurde.MDZS war der Einstieg in ein komplett neues literarisches Genre für mich: Xianxia, ein Genre in dem es um übernatürlichen Kampfsport und spirituelle Kultivierung — meistens in einer imaginären Version des altertümlichen Chinas — geht. Der Roman hat mir Kultivierung als eine spirituelle Praxis sowie die fantastischeren Elemente vom Buddhismus und Taoismus, die mir zuvor unbekannt waren, näher gebracht. Mir wurde eine komplett neue Seite der Chinesischen und Chinesischen Diaspora Kultur aufgezeigt, und ich könnte darüber kaum glücklicher sein.




Fiction has always been a safe haven, an escape of sorts, for me. And in that same way fandom has been a steady and reliable companion whenever I don’t feel good and simply want a pick-me-up or something that will lighten my mood and make me happy in some way.
At the beginning of 2020 a lot of things changed in my life, as they did in most people’s, and suddenly the fandoms I was part of were unable to fill up all the time I found myself having. My friend had told me about this Chinese Drama called The Untamed in late 2019 — she is a big fan of Thai Boys Love dramas, so it wasn’t a big jump for her — and because I literally had nothing better to do I decided to give it a shot. It was one of the best decisions I made last year.
The Untamed — also known as CQL (short for Chén Qíng Lìng) — is a Chinese live action adaptation of the novel The Grandmaster of Demonic Cultivation or Founder of Diabolism — a.k.a. MDZS (short for Mó Dào Zǔ Shī) — which was published by the author Mo Xiang Tong Xiu (short: MXTX) on the Chinese web novel site JJWXC.MDZS was an entryway into a whole new genre of literature for me —  namely Xianxia, a genre which is about supernatural martial arts, spiritual cultivation and tends to be set in a fantasy version of ancient China. The novel introduced me to the concepts of cultivation and to the more fantastical elements of Buddhism and Taoism that I was unfamiliar with beforehand. It introduced me to a completely new side of Chinese and Chinese Diaspora culture and I couldn’t be happier that it did.


Fig. 1

Aber was ist MDZS? Worum geht es in dem Roman?
Lass es mich erklären!
MDZS ist die Geschichte unseres Protagonisten Wei Wuxian, ein junger Mann der ohne sein eigenes Zutun durch ein Ritual in einen neuen Körper geboren wird — 13 Jahre nach seinem tragischen Tod. Er muss lernen in einer Welt klarzukommen in der die Person, die er vor 13 Jahren war gehasst wird aufgrund der dämonischen Kultivierung — seine Taoismus und Kampfsport basierten Kräfte — die er damals genutzt hat. Und all das während er wider seines Willens von seinem Erzfeind aus seinem vorigen Leben — von seinem romantischen Gegenstück, Lan Wangji —  begleitet wird.
Im Verlauf der Geschichte lösen die beiden ein Rätsel nach dem anderen, decken unerwartete Geheimnisse und Verrate auf welche zurückreichen bis zu der Zeit bevor Wei Wuxian gestorben ist; und welche die überlebenden Charaktere bis jetzt beeinflussen.
MDZS ist nicht nur ein interessanter spannungs-gefüllter Mystery Roman, sondern auch eine wundervolle Liebesgeschichte mit einer Vielzahl an liebenswerten Hintergrund Charakteren.Der Roman ist lang im Vergleich zu dem was wir hier im Westen gewohnt sind — mit 1500 Seiten weder schnelle noch leichte Kost — aber glücklicherweise gibt es mehr als eine adaption von MDZS!




But what is MDZS? What is that novel about? Well, let me enlighten you!
At its core MDZS is the story of our protagonist Wei Wuxian, a young man who is reborn into a new body through a ritual he had no part in 13 years after his tragic demise. He has to learn to navigate a world he left behind as someone who was hated and deemed unredeemable for the demonic cultivation — his Taoism and martial arts based powers — he used. And all of that while being involuntarily accompanied by the man he considers his nemesis from his previous life, his love interest Lan Wangji.
The story is about their journey as they solve mystery after mystery which uncovers unexpected secrets and betrayals that started shortly before Wei Wuxian’s death and affect the surviving characters until now.
It’s not only an interesting and tension-filled mystery, it is also an endearing love story with a cast of side and background characters that are incredibly easy to grow attached to.The novel is long compared to what we are used to here in the West — it’s not exactly a quick or a light read at almost 1500 pages — but thankfully there’s more than one adaptation of MDZS around!


Fig. 2

Die Realverfilmung The Untamed ist nicht nur sehr einfach auf Netflix zu finden, sie ist mit 50 Folgen auf wesentlich übersichtlicher und schneller anzusehen. Außerdem gibt es einen Anime, von dem dieses Jahr die dritte Staffel rauskommt, einen fortlaufenden Manga und ein Chinesisches sowie ein Japanisches Audio Drama. Und obwohl manche Adaptionen, wie zum Beispiel The Untamed, nicht explizit queer sind aufgrund von Zensur Gesetzen in China, haben die Schauspieler, die Drehbuchschreiber und die Regisseure ein wundervolles Produkt erschaffen, in dem die romantische und Tiefe emotionale Bindung zwischen Lan Wangji und Wei Wuxian trotzdem bemerkbar ist.
Etwas ungewöhnliches an MDZS als Roman ist, dass es keine offizielle Englische Übersetzung gibt. Und obwohl die Realverfilmung und die Animation offizielle Englische Untertitel haben, gibt es keine Englische Synchronisation. Weshalb es eine große Fan Community von Übersetzern der verschiedenen MDZS  Adaptionen gibt.
Durch all das ist die Interaktion mit dem Originalwerk und der Kultur aus der es kommt eine andere und komplett einzigartige Erfahrung im Vergleich zur Interaktion mit anderen fremdsprachigen Werken. Dies bedeutet, dass man nicht nur Chinesische und Diaspora Chinesische Fans, die ihre Übersetzungen und Interpretationen der Charaktere und der Geschichte teilen kennenlernt; es bedeutet ebenfalls, dass die Übersetzungen die es gibt mit Liebe und Wertschätzung gehandhabt werden — was man in offiziellen Übersetzungen selten findet. Die Fans tun ihr Bestes den Schreibstil des Originals und die kulturellen Kontexte und Nuancen so gut wie möglich widerzuspiegeln — sowohl in ihren Übersetzung als auch in ihren Meta Analysen — und es ist ganz ehrlich wundervoll zu sehen!
Für mich waren MDZS und The Untamed ein großartiger Vorgeschmack für das Xianxia Genre und für queere Chinesische Web Romane allgemein, und ich werde immer glücklich sein, dass ich dem Drama eine Chance gegeben habe. Es war ein idealer Anreiz für mich mehr über Chinesische Kultur und Taoismus zu lernen und ist der Grund weshalb ich manche meiner aktuellen Lieblingsromane überhaupt erst gefunden habe — welche alle liebevoll von Fans übersetzt wurden.Wenn du mehr über MDZS oder einen anderen vom MXTXs Roman herausfinden möchtest, kannst das hier tun!!
//A.




The live action Drama The Untamed is not only easily accessible on Netflix *wink wink, nudge nudge* it is also much more easily consumable at 50 episodes in total.
And on top of that there is an ongoing anime which is about to release its third season, an ongoing manga adaptation and a Chinese and Japanese audio drama. While some of the adaptations, such as The Untamed, aren’t explicitly queer due to censorship, they still do an amazing job of conveying the deep connaction and romantic bond between Wei Wuxian and Lan Wangji.
A peculiar thing about MDZS as a novel is that no official English translation is available. And while the live action drama and the animation do have official English subtitles, they have not been dubbed. Which means that there is a big fan community of translators of the various adaptations of MDZS.
This makes engaging with the original work and the original culture this story is set in an entirely different and unique experience from engaging with other foreign-language works. Not only are there so many lovely Chinese and Diaspora people who share their translations and interpretations of the characters and the story, it also means that the translations that can be found are handled with love and dedication in a way official translations rarely are. The fans take care to reflect the original writing style and the cultural contexts and meaning in their translations and meta — and it’s genuinely delightful to see!
MDZS and The Untamed were a wonderful introduction to Xianxia and queer Chinese web novels for me, and I will always be glad that I gave them a chance. It was an amazing incentive to learn more about Chinese Culture and Taoism for me personally, and has led me to find some of my favourite novels to-date — which are all lovingly fan translated and greatly admired and beloved by their fanbase.If you’d like to find out more about MDZS and MXTX’s other works you can do so here!!
//A.


Fig. 3

Name: Amos (er/ihm)
Alter: 24
Körbchengröße: zu groß, ich bin so müde
Sternzeichen: Waage
Aktuelles Lieblingslied: Happen von Heize
Wenn Ich Ein Tier Wäre, Dann Wäre Ich: eine Katze
Drei Dinge, Die Ich Nicht Mag: TERFs, Kapitalismus, hohe Schuhe ohne Plateau




Name: Amos (they/them)
Age: 24
Cup Size: too big, I’m so tired
Zodiac Sign: libra
Current Favourite Tune: Happen by Heize
If I Were An Animal, I Would Be: a cat
Three Things I Do Not Like: TERFs, capitalism, high heels without plateau

Amos hat auch einen Fanart-Account @amoscreates und bietet auch Auftragsarbeiten an. 🙂




Amos also has a fan art account @amoscreates and is open for commissions. 🙂

Fotos// Photos:
Header: ©Amos V.
1 + 2: Official art of Wei Wuxian, Artist: Higga
3: Official Webseries Promotional Picture, Source: WeTV

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.