FAVES & DISCOVERIES 2019 // part I.

Bücher // books

Ich bin kein großer Fan von der ganzen „Neues Jahr, neues Ich“-Idee. Deswegen hoffe ich, dass ihr bereit für die Alljährlichen Entdeckungen und Favoriten in den Kategorien Musik, Bücher und Serien. Dieses Jahr fokussieren sich meine Favoriten auf familiäre Beziehungen, psychische und sexuelle Probleme/Gesundheit und Representation. 

Wie jedes Jahr beginnen wir mit Büchern!
Ich kann stolz verkünden, dass ich es 2019 geschafft habe 52 Bücher zu lesen. Es war einer, vielleicht auch der einzige Neujahrsvorsatz den ich mir vorgenommen habe und ich hätte nicht gedacht, dass ich es tatsächlich fertigbringen würde. Jetzt kann ich aus diesen Büchern ein paar meiner Lieblinge vorstellen, damit ihr sie vielleicht in diesem Jahr lesen könnt. 



I’m not a big fan of this whole “new year, new me“ bullshit, so I hope you’re ready for my same old “Faves and Discoveries“ of the past year, regarding music, books and series. This year was very much focused on family relationships, mental and sexual health and representation. 

First of, books!
I’m very proud to announce that I actually managed to read 52 books in 2019. It was one of my new year’s resolutions, maybe even my only one and I didn’t believe I would actually do it. But here we are and now I’ll try to pick out some of my favourites from the past year, so that you can put them on your TBR pile for 2020.

I. I’ll Give You The Sun

Ich Gebe Dir Die Sonne ist Jandy Nelsons Debütroman. Sie hat auch mein absolutes Lieblingsbuch geschrieben, so dass ich auch gerne mal ihr erstes Buch lesen wollte. Das habe ich letztes Jahr dann endlich geschafft, obwohl ich es schon ewig mal von meiner Mitbewohnerin ausleihen wollte. 
Das Buch handelt von den Zwillingen Jude und Noah. Sie leben mit ihren Eltern an der Küste und waren irgendwann einmal unzertrennlich. Aber wie das Leben so spielt passieren über die Jahre einige Dinge und die beiden verlieren den Draht zueinander. Die Geschichte wird abwechselnd aus den Perspektiven der beiden Zwillinge erzählt und wechselt dabei auch zwischen den Jahren und jeweiligen Situationen hin und her. 
Wie schon bei ihrem anderen Roman, habe ich auch hier Nelsons poetischen und wunderschönen Schreibstil genossen. Er macht es mir sehr leicht mitzufühlen und mich mit den Charakteren zu identifizieren. Ich habe (klischeehafter weise) gelacht und geweint und mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Wenn du also Familiendrama, junge Liebe und polarisierende Geschwisterbeziehungen magst, ist das Buch genau das richtige!



I’ll Give You The Sun is the debut novel of Jandy Nelson, the author of my all time favourite book. I’d never read it until last year, but I knew it was sitting on my flatmates shelf way before we even moved in together.
The book is about the twins Jude and Noah. They used to be inseparable, living at the beach with their parents. But life goes on, things happen and the both of them seem to have lost their connection. The story is told from each of their perspectives, switching between the two, the years and situations. As usual, I enjoyed Nelson’s poetic and beautiful writing style. It just makes it so easy for my to feel with and relate to the characters and it draws me in so much. I laughed, I cried (so cliché, I know) and I loved it. So if you are into family drama, young love and shifting dynamics between siblings, this book is for you!

II. Vom Ende Der Einsamkeit

Vorletztes Jahr hat mein Vater mir ein Buch von Benedict Wells in die Hand gedrückt und gesagt, dass er ein neuer Star der deutschen Literaturszene sein soll. Ob ich das nicht mal lesen wolle. Habe ich natürlich nicht gemacht, weil ich es immer besser finde, ein Jahr später selbst auf die Idee zu kommen und es dann meinem Vater zu erzählen, als wären es große Neuigkeiten. 
Ich hab also 2019 irgendwann Vom Ende Der Einsamkeit gelesen und es sehr geliebt.
Auch in diesem Buch geht es um Geschwister, diesmal drei. Insbesondere geht es um Jules und wie er, sein Bruder und seine Schwester mit dem frühen Verlust ihrer Eltern umgehen. Als sie älter werden glauben sie, dass sie es geschafft haben damit umzugehen, aber es wird schnell klar dass dem nicht so ist. Jules verliebt sich und die Geschichte der zerrütteten Familie paart sich mit einer Liebesgeschichte mit vielen Höhen und Tiefen.
Mir hat die Bildhaftigkeit und die Geschichte im allgemeinen sehr gefallen. Auch die Charaktere fand ich spannend und hab mich besonders zu Jules Liebe Alva hingezogen gefühlt. Das Buch hat mich emotional sehr berührt und lange beschäftigt. Ich will in Zukunft auf jeden Fall weitere Bücher von Benedict Wells lesen, kann bisher dieses aber wärmstens empfehlen!



In 2018 my dad gave me a book by Benedict Wells, said that he’s supposedly a great new star in the German literature scene and recommended that I should read his stuff. Of course, I didn’t listen to him, because I prefer thinking that I’ve come up with the idea myself a year later and then tell him about it like it’s big news.
So at some point I started reading Vom Ende Der Einsamkeit (engl. About The End Of Longing, sadly hasn’t been translated into English though), and I loved it.
In this one too, the story evolves around three siblings, mainly around one of them named Jules, and how they cope with the early loss of their parents. They believe they’ve managed to live with it as they grow up, but it becomes clear that each one of them is still haunted by their past. Jules falls ins love and on top of the story of a shaken family that is trying to hold itself together, comes a love story with many ups and downs.
I loved the imagery and the story. I loved the characters and especially related to Jules’ love interest Alva. The book made me really emotional and got me hooked. I’m planning to read more of Wells’ books in the future, but so far I can recommend this one very much!

III. On The Come Up

Was soll ich sagen? Angie Thomas muss man lieben! On The Come Up ist ihr zweiter Roman und ich habe ihn genauso gerne gelesen wie ihren ersten. 
Es geht um die sechzehnjährige Bri, die gerne Rapperin werden will. Während sie sich Herausforderungen und Problemen in schulischen und familiären Alltag stellen muss, versucht sie gleichzeitig eine Karriere im Musikbusiness zu starten. Genau wie Angie Thomas erstes Buch The Hate U Give, hat mich On The Come Up wie in Trance versetzt und ich konnte es nicht weglegen. Mir gefällt sehr gut, wie Thomas es schafft wichtige Themen wie Rassismus, Stereotypen und soziale Ungerechtigkeit in großartige Geschichten mit komplexen Charakteren zu verpacken. Dieses Buch thematisiert außerdem ihren eigenen Jugendtraum von einer Rapkarriere.
Ich habe das Buch sehr geliebt und glaube, dass es eine sehr, sehr wichtige Story erzählt. Deshalb solltest du es unbedingt lesen!



What can I say? You got to love Angie Thomas! On The Come Up is her second book and I enjoyed it just as much as her first one.
The book is about Bri, who is sixteen and wants to be a rapper. While facing troubles at school and at home she is trying to kick off a career in the music industry at the same time. Just like Angie Thomas’ The Hate U Give, this book mesmerised me and I literally could not put it down. I love how Thomas always manages to tackle important issues like racism, stereotypes and social injustice, while creating complex characters and great story lines. Plus this book is an homage to rap music and Thomas’ own dream of becoming a rapper when she was younger.
Simply loved it and found it so, so important. So please go and read it!

IV. The Hormone Diaries

Wo würden wir hinkommen, wenn auf dieser Liste nicht auch etwas Sexualkunde zu finden wäre? Wer mich und meinen Blog schon länger verfolgt der weiß, dass ich ein riesiger Fan von Hannah Witton bin. The Hormone Diaries haben als eine Videoreihe auf Hannahs Youtubechannel begonnen und sie hat daraus 2019 ein Buch gemacht. Hier geht es um die Periode, Verhütungsmittel, Hormone, Sex und all das. 
Ich denke, dass The Hormone Diaries genau wie Hannahs erstes Buch Doing It sehr einfach zu lesen aber gleichzeitig auch lehrreich, interessant und lustig ist. Wenn du also mehr über deinen Körper erfahren willst oder, so wie ich, ein generelles Interesse hegst, dann kann ich dieses Buch empfehlen!



Of course, this list wouldn’t be complete without some sex ed. So here it goes: If you’ve been following me and my blog for a while, you will know that I am the biggest fan of writer and online sex educator Hannah Witton. The Hormone Diaries started as a series of Youtube videos on her channel and was turned into a book in 2019! It’s all about periods and contraception, hormones and sex and all that good stuff.
I think, just as her first book Doing It, The Hormone Diaries is an easy read that is educational, interesting and lots of fun. So if you want to learn some more about your body or are just generally interested in these things (like me), this book is definitely worth a read!
Was war dein Lieblingsbuch im vergangenen Jahr? Und was möchtest du 2020 unbedingt lesen?
Schreib es in die Kommentare!
//K.



What was your favourite book of 2019? And what is on your To Be Read Pile for this year?
Leave a comment below!
//K.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.