RASPBERRY APPLE PIE

ein kleines Backvergnügen // a baking guide
VOL. II.

Stellt euch einen ganz normalen Tag in Zeiten der Selbstisolation vor: meine Mitbewohnerin und ich sitzen nach einem späten Mittagessen in der Küche, trinken einen Gin&Tonic oder eine Apfelschorle und dann – Szenenwechsel und wir backen wie die Verrückten und mehr als wir beide überhaupt essen können. Während sie eine Focaccia machte, beschloss ich mein Glück mit einem Pie zu versuchen.
Hier kommt also mein Rezept für einen leckeren Pie!

Zutaten für den Teig: 
2 1/2 Tassen Mehl
1 Esslöffel Zucker
1 Teelöffel Salz
1 Tasse Butter
1/2 Tasse Wasser
1 Ei zum Bestreichen des Pies

Zutaten für die Füllung: 
1 Tasse Himbeeren
1 Apfel, in kleine Stücke geschnitten
2 Esslöffel Zucker
1/4 Tasse Wasser

für Veganer*innen: 
Es kann auf jeden Fall auch pflanzliche Butter verwendet werden. Anstatt des Eis kann der Pie vor dem Backen mit 2 Esslöffeln geschmolzenem Kokos Öl bestrichen werden.



Imagine a normal day in times of self isolation: my flatmate and I sitting in the kitchen after a late lunch, sipping on a Gin and Tonic or an apple juice and then – change of scene and we are going crazy baking more than the two of us can eat. While she made a focaccia, I decided to try my luck and bake a pie for the first time ever.
So here comes my pie recipe!

Ingredients for the dough: 
2 and 1/2 cups of flour
1 Tbs of sugar
1 Tsp of salt
1 cup of butter
1/2 cup of water
1 egg (for egg wash)

Ingredients for the filling:
1 cup of raspberries
1 apple, cut into small pieces
2 Tbs of sugar
1/4 cup of water

for vegans:
You can totally use plant based butter. Instead of the egg you can melt 2 tablespoons of coconut oil and brush it on the pie before putting it in the oven.

1. Alle trockenen Zutaten für den Teig vermengen, bevor die Butter und das Wasser hinzugegeben wird. Dann alles kneten, bis es einen ordentlichen Teig ergibt. Den Teig in zwei gleich große Hälften teilen und für 1 1/2 Stunden in den Kühlschrank stellen. 
2. Während der Teig im Kühlschrank ist, alle Zutaten für die Füllung in einen kleinen Topf geben und aufkochen, bis es eine etwas verdickte Masse wird. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
3. Den Ofen auf 190°C vorheizen und die Backform mit ein wenig Butter einfetten.
4. Wenn die Zeit abgelaufen ist, den Teig aus dem Kühlschrank nehmen und beide Teile auf einer mit Mehl bestäubten Oberfläche ausrollen. Einen der beiden in die Backform legen. Vorsichtig die Füllung darauf tun, so dass ein kleiner Rand bleibt.
Den anderen Teil des Teiges oben drauf legen und den Rand mit Hilfe einer Gabel „versiegeln“. 
5. Als letztes das Ei mit einer Gabel zu Eierstreiche schlagen und mit einem Pinsel auf den Pie auftragen. Mit einem Messer kleine „Luftschlitze“ in den Pie schneiden. Mensch kann auch ein kleines Muster hinein ritzen.
Im Backofen für 40 bis 45 Minuten backen, bis der Pie goldbraun ist.

Tipp: Falls mensch keine Äpfel oder Himbeeren im Haus hat, geht es auch mit jeder anderen Frucht oder Beere, die zur Hand ist!




1. Mix dry ingredients together before adding the butter and water. Fold the dough until firm. Then divide the dough into two equal halves and put in the fridge for 1 1/2 hours.
2. While your dough is in the fridge, put all ingredients for the filling into a small saucepan and cook them until they become a thick ish mixture. Set aside and let cool. 
3. Preheat the oven to 190°C/375° F. Butter your baking dish with a little butter.
4. When time is up, take the doughs out of the fridge and roll them out on a floured surface. Put one in your baking dish. Then carefully put your filling in the middle, leaving a little rim.
Put the other rolled out dough on top and seal the edge with the tines of a fork.
5. Finally, beat the egg (or melt your coconut oil) and brush gently onto the pie. Cut small “air vents“ in it, using a knife. You can cut a pattern if you like.
Bake the pie for 40 to 45 minutes until it looks golden brown. 

Tipp: If you don’t have any apples or raspberries, you can also use whatever fruit you have in the house!
Während mein Pie im Ofen war, habe ich ihm ein bisschen vorgelesen, weil ich so nervös auf das Endergebnis gewartet habe. Mensch könnte aber auch eine kleine Tanzparty in der Küche veranstalten und sonst tun, worauf mensch Lust hat. Bleibt aber Zuhause, außer ihr müsst ganz unbedingt raus und vergesst nicht, euch die Hände zu waschen.
//K.



While my pie was in the oven, I read to it, because I was so nervous about how it would turn out. You can also have a little kitchen dance party or do whatever you like. Just don’t leave the house unless you absolutely have to and remember to wash your hands.
//K.
eins meiner weiteren Rezepte findest du HIER.



another one of my recipes can be found HERE.

Fotos // Photos: © Kaja v.d.B.

2 Gedanken zu „RASPBERRY APPLE PIE&8220;

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.